Stellenausschreibung

Die Stiftung sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt
eine Projektleitung/Direktionsassistenz.

Bewerben können Sie sich bis zum 11. Dezember 2017. Eine ausführliche Stellenbeschreibung finden Sie hier.

Neues Programmheft 2017 | 3

Neues Programmheft 2017 | 3

Das neue Programmheft der Akademie mit den Veranstaltungen von Oktober bis einschließlich Dezember 2017 ist da. Hier können Sie es anschauen und herunterladen, wir freuen uns, Sie bei unseren Veranstaltungen begrüßen zu dürfen.

12. Internationale Stuttgarter Stimmtage - Call for Contributions

12. Internationale Stuttgarter Stimmtage - Call for Contributions

November 2018

Die Akademie lädt dazu ein, sich am Programm der 12. Internationalen Stuttgarter Stimmtage zu beteiligen. Die Stimmtage 2018 finden unter dem Rahmenthema Das Phänomen Stimme: Emotionalität von Donnerstag, 1. bis Samstag, 3. November 2018 an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart statt. Die Internationalen Stuttgarter Stimmtage sind eine Veranstaltung der Akademie für gesprochenes Wort in Kooperation mit der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst und der Oper Stuttgart.

Appell und Ausdruck stellen – neben dem Sachbezug – elementare Dimensionen von gesprochener Sprache dar. Mit ihnen gelangen Emotionen ins Sprechen, die man selber ausdrückt oder bei anderen erregen will. Schon die Stimme als solche scheint eine “Vorab-Emphase” (Helmut Lachenmann) zu haben, die uns nicht gleichgültig lässt – vor allem im Gesang. Was liegt näher, als einen Kongress zum Phänomen der Stimme dem Thema Emotionalität zu widmen?

Dieses Thema hat in den letzten beiden Jahrzehnten eine überraschende Konjunktur auf vielen Feldern der Natur- und Geisteswissenschaften erfahren. Relevanz und Aktualität erlangte das Themenfeld der Emotionalität nicht zuletzt durch neurowissenschaftliche Forschungen, die experimentell belegen, dass unsere Entscheidungen in erheblichem Ausmaß von nichtrationalen Bewertungen abhängen. Verhaltensbiologische Forschungen untersuchen die emotionalen Funktionen von Lautäußerungen bei Tieren; in Disziplinen wie Anthropologie, Soziologie, Philosophie und Geschichtswissenschaft werden die kommunikativen Funktionen von Emotionen und deren Körperlichkeit zum Gegenstand gemacht. Besondere Aufmerksamkeit findet dabei das Phänomen der emotionalen Gemeinschaften, an denen deutlich wird, wie soziale und politische Bindung über die Kommunikation von Emotionen hergestellt wird, und zwar im Hinblick auf ganz unterschiedliche Gemeinschaften, Situationen, Räume und Individuen.

Gründe genug, um einmal Bilanz zu ziehen und zu fragen, wie Stimme und Sprache mit Emotionen operieren. Die für die Internationalen Stuttgarter Stimmtage charakteristische Doppelperspektive: aus den Blickpunkten wissenschaftlicher Forschung wie künstlerischer Experimente könnte sich dabei als besonders fruchtbar erweisen.

Der Call for Contributions richtet sich an Stimmexpertinnen und -experten aus den Bereichen Wissenschaft, Therapie und Kunst. Sie sind eingeladen, zum Themenschwerpunkt »Emotionalität« bis zum 20. November 2017 Abstracts für Kurzvorträge (max. 15 Minuten) und Vorschläge für Workshops (90 Minuten) einzureichen.

Die Struktur der Workshops während der Stimmtage sieht vor, dass die Dozentinnen und Dozenten aktuelle künstlerische, wissenschaftliche oder therapeutische Ansätze und Methoden rund um das Phänomen Stimme vorstellen und Teilnehmern Gelegenheit bieten, diese aktiv zu erarbeiten.

Akademie ergreift Initiative für besseren Spracherwerb

Sprache kreativ unterrichten
Samstag, 18. November | 10h00 bis 14h00

Die hohen Anforderungen an eine möglichst schnelle sprachliche Integration von Geflüchteten haben gezeigt, dass das übliche Modell von Sprachkursen, in denen Deutsch als Fremdsprache gelehrt werden, erweitert werden muss, um den Spracherwerb zu erleichtern und das Erlernte im situativ-spielerischen Gebrauch zu vertiefen. Die Akademie hat hierzu ein ergänzendes Kursmodell entwickelt, das Elemente des Deutsch als Fremdsprachenunterrichts (DaF) in künstlerisch-spielerische Sprech- und Ausdrucksübungen integriert.

Im Rahmen unserer Initiative zur Stärkung des Spracherwerbs möchten wir Sie auf folgendes Angebot aufmerksam machen:

Der Kurs ABCDeutsch – Sprache kreativ unterrichten richtet sich an alle, die beruflich oder ehrenamtlich Deutsch unterrichten und neue Wege der Sprachvermittlung erproben möchten. Unter fachkundiger und gemeinsamer Anleitung einer zertifizierten Lehrkraft Deutsch als Fremdsprache und einer künstlerisch-pädagogischen Sprecherin bietet der Kurs die Möglichkeit, typische Vermittlungsprobleme und Unterrichtssituationen zu erkennen. Gemeinsam wird erarbeitet, wie sich der Spracherwerb mit Übungen zum spielerisch-künstlerischen Sprechausdruck erleichtern und vertiefen lässt. Auf diese Weise sollen Sprechhemmung und Fehlerscham, die gerade bei männlichen jungen Erwachsenen besonders häufig zu beobachten sind, abgebaut werden. Ziel ist es, die Rede- und Ausdruckslust zu wecken und zu fördern, um so eine Basis für einen leichteren und körperlich vertieften Spracherwerb zu legen.

Die Deutschlernenden bringen ihre eigene Kultur in den Kurs ein. Der Kulturvergleich sensibilisiert Teilnehmer wie Lehrende für die Gemeinsamkeiten in der mündlichen Verständigung; er hilft Unterschiede zu sehen, ohne sie als Barrieren oder Grenzen hinzunehmen. Der sprechende Mensch wird in Sprachgemeinschaften hineingeboren, deren Kultur er annimmt. Der Tandem-Kurs ABCDeutsch – Sprache kreativ unterrichten knüpft an die Wurzeln von Ausdruck, Mitteilung, Gespräch und Gebärde spielerisch an, um die neu zu erlernende Sprache an die bereits eingeübten Sprechgewohnheiten anzubinden. Dies ermöglicht einen schnelleren und vertieften Spracherwerb.

Leitung: Dagmar Claus und Laura Schäffner

Um Anmeldung bis zum 10. November 2017 wird gebeten.
Teilnahmegebühr: 70 € | erm. 50 € | Mitglieder 35 €
Akademie für gesprochenes Wort

Sie unterrichten Deutsch als Fremdsprache oder betreuen Deutschlernende? Sie wollen mehr erfahren oder dieses Programm unterstützen? Dann schreiben Sie uns unter dem Stichwort »Tandem-Deutsch« an akademie@gesprochenes-wort.de.

»Küsse, Bisse, … wer recht von Herzen liebt...« bei der stuttgartnacht

»Küsse, Bisse, … wer recht von Herzen liebt...« bei der stuttgartnacht

Bis auf den letzten Platz ausverkauft war unsere Sommer-Hörzeit am 26. Juli. Sie haben die literarische Feier des hingebungsvollen Moments des Kusses verpasst? Oder wollen Sie die Highlights der Einführung in die Kunst des Küssens noch einmal erleben? Kein Problem, wir laden schon jetzt herzlich zur diesjährigen stuttgartnacht am 14. Oktober 2017 ein. Lassen Sie sich von Dagmar Claus und Frank Streichfuss mit literarischen Küssen durch die Nacht führen.

Unterstützen Sie uns - ganz nebenbei

Unterstützen Sie uns - ganz nebenbei

Bei der Internetsuche ohne zusätzlichen Aufwand die Akademie für gesprochenes Wort unterstützen – die Suchmaschine benefind macht es möglich. Für jede zweite Suche wird ein Cent an die gemeinnützige Organisation Ihrer Wahl gespendet. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns auf diese Weise unterstützen. Klicken Sie hier und wählen Sie die Akademie. Ganz herzlichen Dank.

Literarische Exkursion nach Sizilien

Literarische Exkursion nach Sizilien

»Spaziergang nach Syrakus«

Kommen Sie mit der Akademie für gesprochenes Wort auf eine literarische Reise zu den bedeutendsten und schönsten archäologischen Ausgrabungsstätten und Erinnerungsorten auf Sizilien. Prof. Dr. Peter Scholz und Christian Winkle vom Historischen Institut der Universtität Stuttgart leiten die elftägige Reise vom 14. bis 24. September 2017.

Märchen erleben - Leben erzählen

Märchen erleben - Leben erzählen

Erstmalig veranstaltet die Akademie für gesprochenes Wort einen Vorlesekreis in Seniorenheimen in Stuttgart und Umgebung. Für Senioren, für die das selbstständige Lesen mitunter zu anstrengend geworden ist, bietet dies die Möglichkeit, der Literatur wieder ein Stück näherzukommen.

Zwei künstlerisch-pädagogisch, und auch zum Zuhören ausgebildete Mitglieder des Ensembles der Akademie werden altbekannte Grimm-Märchen vorlesen.

Für Menschen mit dementieller Erkrankung bieten solche Märchenstunden die besondere Möglichkeit, sich in aus der Kindheit vertraute, fantastische Welten entführen zu lassen, an Kindheitstage erinnert zu werden und sich später in der Gruppe über die wach gewordenen Erinnerungen, Emotionen und die individuellen Lese- und Lebensgeschichten auszutauschen.

Die Pilotveranstaltung findet am 3. Juli im Samariterstift Scharnhauser Park statt, bevor im Herbst weitere Termine folgen werden. Das Konzept wurde von unserer Praktikantin im FSJ-Kultur, Sarah Kern, erarbeitet, organisiert und mithilfe des Samariterstifts Ostfildern umgesetzt.

SWR 2 | Interview mit Marcel Beyer

SWR 2 | Interview mit Marcel Beyer

Marcel Beyer sprach anlässlich seines Besuchs in der Akademie mit dem SWR2 Journal über die besonderen sprachlichen Erfordernisse unserer heutigen Zeit, hier zum Nachhören.
SWR2 Journal am Mittag | 15. März 2017

EINDRÜCKE VON DEN 11. INTERNATIONALEN STUTTGARTER STIMMTAGEN

EINDRÜCKE VON DEN 11. INTERNATIONALEN STUTTGARTER STIMMTAGEN

Die 11. Internationalen Stuttgarter Stimmtage sind nun (leider) vorbei, unsere Erfahrungen und Eindrücke möchten wir mit dieser Bilddokumentation mit Ihnen teilen und blicken bereits jetzt schon mit Vorfreude auf die nächsten Stimmtage vom 1. bis 3. November 2018.

Bibliothekskatalog der Akademie

Bibliothekskatalog der Akademie

Die Akademie verfügt mit ihrer Fachbibliothek und ihrem Schallarchiv über eine umfangreiche Sammlung, die zum Teil aus Nachlässen besteht und zahlreiche Kostbarkeiten und Raritäten birgt. Mit der erfolgten Katalogisierung ist es nun möglich, im Bestand der Akademie zu stöbern oder gezielt nach einem Werk zu suchen. Nutzen Sie unseren digitalen Katalog für Ihre Suche!

Im Bestand befindet sich u. a. der handschriftliche Nachlass des Sprachphilosophen Fritz Mauthner und seiner Frau Harriet Straub. Auch die wertvolle Bibliothek, Grafiken und zahlreiche Briefe und Schriftstellen und Handschriften aus dem Nachlass von Dr. Hubert Arbogast sowie der Nachlass von Prof. Dr. Dr. h.c. Marcus Bierich sind in das Archiv der Akademie übergegangen.

ARCHIV ...