Das Programm im Jubiläumsjahr

Das Programm im Jubiläumsjahr

Die folgenden Seiten beinhalten alle Veranstaltungen der 10. Internationalen Stuttgarter Stimmtage: Vorträge, Podien, Meisterklassen, Seminare, Workshops und künstlerische Veranstaltungen. Rund 70 Stimmexperten aus dem In- und Ausland erwarten Sie!

Wussten Sie...

Wussten Sie...


dass die Akademie für gesprochenes Wort neben dem 10. Jubiläum der Internationalen Stuttgarter Stimmtage ihr 20jähriges Jubiläum feiert?

Die Akademie für gesprochenes Wort wurde 1993 als private Stiftung gegründet. Sie knüpft an die erfolgreiche Arbeit des „studio gesprochenes wort“ an, einer künstlerischen Einrichtung der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart unter der Leitung von Professor Uta Kutter. Zweck der Akademie ist seit ihrer Gründung die Förderung der Kultur der gesprochenen Sprache und der Dichtung. Mit unterschiedlichen Veranstaltungsformen und Projekten der Hör-, Sprach- und Sprechentwicklung vermittelt die Akademie die Kultur der Freien Rede, des Dialogs und der Diskussion.

Die Verpflichtung gegenüber dem gesprochenen Wort und der gesprochenen Sprache gewinnt an Relevanz angesichts der Entwicklung der Neuen Medien, der demographischen Entwicklung und interkulturellen Herausforderungen. Diesem Wandel begegnet die Akademie mit Programmelementen im Bereich der interkulturellen wie schulischen Bildung. Heute ist die Akademie für gesprochenes Wort auf den Feldern der Kunst und Kultur sowie der Wissenschaft und Bildung tätig.

Das Kuratorium der Akademie begleiten namhafte Persönlichkeiten aus Kultur, Politik und Wirtschaft unter anderen Hermann Beil, Günter de Bruyn, Dr. Roger de Weck, Joachim Kalka, Dr. Nicola Leibinger Kammüller, Jutta Lampe, Ulrich Matthes, Reinhard Schäfer, Dr. Wolfgang Schuster, Peter Stein, Carmen Würth und Prof. Klaus Zehelein. Den Vorsitz des Stiftungsvorstandes nimmt Michael Klett ein, der als Verleger exemplarisch für die Verbindung und Vernetzung der Bildungsbereiche steht.

DATENSCHUTZERKLÄRUNG - IMPRESSUM | © 2018 Akademie für gesprochenes Wort