Kamaldev Singh / Stefan Charisius

Netzwerk der Emotionen

Netzwerk der Emotionen

Samstag, 3. November 2018, 14h00 – 16h00

Nicht das Puppenspiel, sondern der gemeinsame Wunsch etwas zum Leben zu erwecken, mit Atem zu füllen, Emotionen zu schenken, steht im Mittelpunkt des Workshops. Aus diesem Wunsch heraus, fokussiert auf den Puppenkörper entsteht eine ganz spezielle Kommunikation, eine interessante Feedback-Perspektive, die uns vor allem die Vielschichtigkeit der Wahrnehmung, der Gefühlsstrukturen an ganz simplen Bewegungsabläufen zeigt.
Körper ist Raum, Gefäß und Speicher. Er wird von Emotionen bewegt, kann bewegen, in Schwingung versetzen und Formen. Gedanken und Emotionen erzeugen in Kombination unsere stärksten Kräfte, welche Welten erschaffen und verändern. DU und DU zeigt einmal wie schwierig und vielschichtig dieses Kombinieren ist, zeigt aber auch, in welcher Leichtigkeit unsere spontane Kreativität Leben erzeugt: Im Öffnen, Zulassen und Akzeptieren. Nicht nur innerhalb eines Systems, vor allem aber innerhalb mehrerer Systeme.

DUNDU steht für DU UND DU und ist der Name der Großfiguren von Tobias Husemann, die für emotionale Showinszenierungen weltweit eingesetzt werden. Der Name ist dabei die gelebte Philosophie und der Betrachter bist DU. DUNDU nutzt die Freiheit der Kunst mit der Idee, etwas zu tun, das keinen Zwängen und Verboten unterliegt. Eine Lichtgestalt, deren Bedeutung erst im Zusammenspiel der Menschen entsteht und einen Freiraum für die eigene Fantasie und Projektionen öffnet. Ein musikalisches, interaktives und faszinierendes Erlebnis bei dem Puppenspieler in Harmonie mit der Live-Musik einen gemeinsamen Atem finden.

Kamaldev Jonathan Singh studierte bis 2013 Sprechkunst an der HMDK Stuttgart. Seit 2014 Spieler und Bewegungsentwickler im Großpuppen Ensemble DUNDU. Außerdem ist er, als freischaffender Sprecher und Schauspieler für die Akademie für gesprochenes Wort und die freie Theaterszene tätig.

Stefan Charisius wurde 1968 in Stuttgart geboren, bekam vom siebten Lebensjahr an Klavierunterricht begann Trompete und Chorsingen er schloss die Waldorfschulzeit mit Fachabitur Schwerpunkt Kunst ab. Von 1991 bis 1995 absolvierte Stefan Charisius den Diplomstudiengang Sprecherziehung an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart. In St. Petersburg besuchte er die Akademie für Schauspiel, Regie und Filmkunst. Vielfältige Auftritte als Sprecher, Lehrtätigkeiten auch im Ausland, Studium des westafrikanischen Erzählinstrumentes Kora, Organisation der Wagenhallen (100 Ateliers in Stuttgart) und dem nun weltweit operierenden Projekt DUNDU mit seinem Partner Tobias Husemann, zeigen ein Leben voller Überraschungen…

OK

DATENSCHUTZERKLÄRUNG - IMPRESSUM | © 2018 Akademie für gesprochenes Wort