Dr. med. Andreas Seimer

Wenn’s mit der Stimme nicht mehr stimmt. Ursachen von Stimmstörungen und Ansatzpunkte zur Verbesserung.

Wenn’s mit der Stimme nicht mehr stimmt. Ursachen von Stimmstörungen und Ansatzpunkte zur Verbesserung.

Samstag, 3. November 2018, 09h00 – 11h00

Heiserkeit, Missempfindungen und eine fehlende Belastbarkeit der Stimme kommen häufig vor und können die Kommunikation, das Wohlbefinden, aber auch die beruflichen Möglichkeiten erschweren oder gar gefährden. Die Ursachen von Stimmstörungen sind vielfältig und betreffen nicht nur den Kehlkopf als Stimmerzeuger, sondern meist auch den Menschen als Ganzes, mit seinen Spannungen, Emotionen. Aber auch Alter, Krankheit und Medikamente haben einen großen Einfluss müssen bei den Überlegungen für einen individuellen Therapieansatz berücksichtigt werden.
So sollen in dem Seminar typische organische und funktionelle Stimmstörungen besprochen werden und mögliche Wege angeboten und gemeinsam besprochen werden zur belastbaren, zuverlässigen, tragfähigen und ausdrucksstarken Stimme. Aber auch die Grenzen therapeutischer Bemühungen sollen aufgezeigt werden.

Andreas Seimer, Logopäde, Facharzt für HNO-Heilkunde, Facharzt für Phoniatrie und Pädaudiologie, Landesarzt für hör- und sprachbehinderte Menschen in Baden-Württemberg. Leitender Arzt der Abteilungen Phoniatrie und Pädaudiologie sowie Logopädie am Marienhospital Stuttgart.
Langjährige Dozententätigkeiten an Schulen für Logopädie und Vortragstätigkeiten in verschiedenen Bereichen. Mitglied in mehreren Berufsverbänden und Arbeitskreisen, u.a. im interdisziplinären Arbeitskreis AWS der Region Stuttgart (www.ak-aw.de), Singen mit Kindern (www.singen-mit-kindern.de) und Kooperation mit der Akademie für gesprochenes Wort u.a. im gemeinsamen Projekt „Von Anfang an“. Klinische Schwerpunkte sind Diagnostik und Therapie von funktionellen und organischen Stimmproblemen, auch bei Berufsstimmen. Innerhalb der Klinik besteht die Einbindung u.a. in die Zentren: „Kopf-Hals-Tumor-Zentrum“, „Neuromuskuläres Zentrum“ besonders bei Schluckstörungen. Weitere Schwerpunkte sind die Diagnostik und Versorgung kindlicher Hörstörungen, Sprachentwicklungsstörungen und auditive Wahrnehmungsstörungen.

OK

DATENSCHUTZERKLÄRUNG - IMPRESSUM | © 2018 Akademie für gesprochenes Wort