Prof. Dr. Kerstin Kipp

Outside-In: Wie der Körper auch für innere Haltung sorgt

Outside-In: Wie der Körper auch für innere Haltung sorgt

Donnerstag, 1. November 2018, 15h00 – 17h00

Unsere innere Haltung – Wie fühle ich mich? Was denke ich? Welche Einstellungen habe ich meinen Gesprächspartner*innen gegenüber? – beeinflusst unsere äußere Haltung beim Sprechen: Wie stehe ich da? Wie bewege ich mich? Welchen Gesichtsausdruck habe ich? Dieser Zusammenhang ist soweit bekannt. In verschiedenen Bereichen der Sprecherziehung findet sich aber auch immer wieder die Annahme, dass es die umgekehrte Wirkung gibt: Dass die äußere Haltung unser inneres Empfinden und unsere Gefühle verändern kann. So heißt es beispielsweise im Übungsbuch von Pabst Weinschenk (Die Sprechwerkstatt. Sprech- und Stimmbildung in der Schule, 2004): „Eine physiologisch zweckmäßige Haltung ist nicht nur für Atmung und Stimme, sondern auch für die Konzentration und das gesamte Wohlbefinden wichtig.“ (S. 61). Oder im Rhetorikbuch von Allhoff und Allhoff (1994) steht: „Sicherheit im nonverbalen Verhalten vermittelt dem Sprecher innere Sicherheit.“ (S. 69).
Stimmt diese Annahme? Können wir durch das gezielte Einnehmen einer bestimmten äußerlichen Haltung tatsächlich auf unsere inneren Gefühle einwirken? Was passiert im Körper und im Gehirn? Um diese Fragen zu klären, werden im Workshop verschiedene Forschungsergebnisse aufgearbeitet und es wird geprüft, welche praktischen Anwendungsmöglichkeiten es gibt.

Prof. Dr. Kerstin Kipp ist seit 2014 Professorin für Sprechwissenschaft an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart. Zuvor forschte sie im Bereich Neuropsychologie und Pädagogik an der Universität des Saarlandes und am ZNL TransferZentrum für Neurowissenschaften und Lernen Ulm. Ihre aktuelle Forschung beschäftigt sich mit der Frage, wie man professionelles Sprechen und die Kommunikation im digitalen Zeitalter empirisch fundiert charakterisieren kann.

OK

DATENSCHUTZERKLÄRUNG - IMPRESSUM | © 2018 Akademie für gesprochenes Wort