Susanne Cano Wolff

Emotionen gehören dazu – auch die „unpassenden“!

Emotionen gehören dazu – auch die „unpassenden“!

Samstag, 3. November 2018, 14h00 – 16h00

Wer etwas bewirken, repräsentieren und Inhalte vermitteln möchte, braucht eine gute Wahrnehmung und ein breites Spektrum an stimmlichen Fertigkeiten. Setzen wir uns mit unserer Stimme und ihrer Wirkung auf andere auseinander, lernen wir sie bewusst einzusetzen. Doch was passiert, wenn unsere Emotionen uns im Wege stehen? Wie verarbeite ich sie, wenn sie mich im professionellen Dialog überraschen? Wie können wir uns unsere spontanen Gefühle zu Nutze machen, um als Mensch greifbar und inhaltlich klar zu sein? Mit diesen Fragen beschäftigen wir uns im Workshop. Wir experimentieren mit Übungen aus dem Kommunikativen Bewegen, wie wir unsere Gefühle integrieren, und gerade deswegen einen Standpunkt beziehen können. Dies eröffnet uns die Möglichkeit, in den Dialog mit unserem Gegenüber zu treten.

Susanne Cano Wolff studierte Sprechkunst an der Musikhochschule Stuttgart im Fachbereich Sprechen. Im Sommer 1999 legte sie ihre Diplomprüfung ab und absolvierte im Oktober 2001 ihr künstlerisches Aufbaustudium. Gleichzeitig schloss sie im Dezember 2001 in Zürich am Lehrinstitut für Psychotonik die Ausbildung zur Atem- und Bewegungspädagogin ab. Seit 1999 ist sie freiberuflich als Sprecherin und Sprecherzieherin tätig. Als Sprecherin macht sie Lesungen, arbeitet regelmäßig mit Chören und zeigt ihre Soloprogramme. Seit 2010 liest sie regelmäßig im Ratinger Tragödchen. Neben der Einzelarbeit, Seminartätigkeit in Unternehmen sowie Workshopangeboten in Deutschland und der Schweiz unterrichtete sie seit 1999 an den Musikhochschulen Karlsruhe und Stuttgart sowie an der Musikhochschule Köln. Seit April 2016 lehrt sie an der Folkwang Universität der Künste das Hauptfach Sprechen im Fachbereich Musical.

OK

DATENSCHUTZERKLÄRUNG - IMPRESSUM | © 2018 Akademie für gesprochenes Wort