Donnerstag , 12. Dezember 2019 | 20h00, Lindenmuseum, Wanner-Saal

»Wunderlichstes Buch der Bücher - Was uns Goethe verschweigt«

»Wunderlichstes Buch der Bücher  - Was uns Goethe verschweigt«
(Foto: (c) Martin Jehnichen)

LeseConcert

Zum 200. Jubiläum von Goethes West-östlicher Divan erklingen in Wort und Musik arabische, türkische und persische Liebeslieder und Gedichte rund um das rätselhafte Gedicht »Lesebuch«. Die Übersetzerin und Orientalistin Claudia Ott und ihr Ensemble entzünden ein Feuerwerk aus orientalischer Musik und Lyrik.

Claudia Ott (nay/Rohrflöte und Rezitation)
Salaheddin Maraqa (qanun/Kastenzither) und Hadi Alizadeh (daff bzw. tonbak/Perkussion)

Claudia Ott ist mit Erzählkonzerten, Lesungen und Vorträgen eine der gefragtesten Brückenbauerinnen zur arabischen Welt. Sie arbeitet seit vielen Jahren an der Neuübersetzung des Klassikers Tausendundeine Nacht nach den ältesten arabischen Handschriften. 2008 erschien als Auftragswerk des Verlags C.H.Beck ihre Anthologie Gold auf Lapislazuli – Die 100 schönsten Liebesgedichte des Orients, in dem Ott Gedichte aus fünf Jahrtausenden orientalischer Liebesdichtung mit einem einmaligen, ganz persönlichen roten Faden verbindet. Aus dieser Anthologie stammen auch die Gedichte rund um Goethes Divan. Claudia Ott ist Mitglied mehrerer internationaler Ensembles für orientalische Musik und betreut eigene Programme mit Musik und orientalischer Literatur. Außerdem ist sie Lehrbeauftragte und Assoziiertes Mitglied am Seminar für Arabistik und Islamwissenschaft der Georg-August-Universität Göttingen.

Reservierung unter Tel. 0711 22 10 12, Mail. kontakt@gesprochenes-wort.de oder unter www.reservix.de.

Eine Kooperation mit dem Lindenmuseum Stuttgart.

DATENSCHUTZERKLÄRUNG - IMPRESSUM | © 2018 Akademie für gesprochenes Wort