Samstag , 01. Juni 2019 | 20h00, Residenzschloss Ludwigsburg, Ordensaal

Ludwigsburger Schlossfestspiele - Junge Klänge: Eliot Quartett und Sprecher der Akademie für gesprochenes Wort
Kammermusik und Lesung

Bei den Schlossfestspielen ist Dmitri Schostakowitsch dank seiner Wandlungsfähigkeit zu einem der meistgespielten Komponisten avanciert. Mal tänzelt er ganz nonchalant zu seinem Walzer aus der Jazzsuite, mal lässt er es in seinen Sinfonien heroisch krachen und mal begibt er sich mit Präludien und Fugen auf die Spuren von Johann Sebastian Bach. Schostakowitschs Musik spiegelt seine wechselvolle Lebensgeschichte wider, die zuletzt meisterhaft von Julian Barnes’ Roman »Der Lärm der Zeit« eingefangen wurde. Es musiziert das internationale Eliot Quartett, das im letzten Jahr gleich vier Preise bei renommierten Wettbewerben, darunter den Deutschen Musikwettbewerb gewann. Mitglieder des Sprecherensembles der Akademie nähern sich dem Komponisten und seinem Werk auf literarischem Weg.

Mit Rudolf Guckelsberger und Maren Ulrich, Mitglieder des Sprecherensembles.

Tickets über die Website der Ludwigburger Schlossfestspiele

DATENSCHUTZERKLÄRUNG - IMPRESSUM | © 2018 Akademie für gesprochenes Wort