Dienstag , 18. Dezember 2018 | 18h00, Landesmuseum Württemberg, Altes Schloss

Nun vertreibt die Sorgen der Wein. Ein Streifzug durch die römische Weinkultur

Christian Winkle, Jule Hölzgen, Orlando Schenk
Nun vertreibt die Sorgen der Wein. Ein Streifzug durch die römische Weinkultur

Die Bäder, die Weine, die Liebe: Sie richten unseren Körper zugrunde; Aber Sie machen das Leben aus: die Bäder, die Weine, die Liebe. (Römische Grabinschrift, CIL 6,15258)

Wein nimmt unzweifelhaft in der römischen Kulturgeschichte, sei es beim Gastmahl, als Gegenstand der Dichtung oder im Falle des ungehemmten Genusses als Zeichen von Dekadenz, eine wichtige Stellung ein. Als Elixier des Lebens, erotisches Stimulans oder Grundnahrungsmittel wurde er nicht nur in der römischen Dichtung, sondern auch in der Historiographie, in Sachtexten und anderen Literaturgattungen immer wieder thematisiert. Wein war so eng mit der Dichtung verbunden, dass etwa Horaz der Gedanke ganz und gar unmöglich schien, »Wassertrinker« könnten gute Lyrik verfassen. Allgegenwärtig ist der Wein auf Inschriften aus Pompeji, wo er für wenig Geld in den zahllosen Schänken zu haben war. Der vergorene Saft der Reben durfte bei keinem Gelage der römischen Oberschicht fehlen, war aber zugleich das Getränk des kleinen Mannes.

Vortrag: Christian Winkle, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Alte Geschichte der Universität Stuttgart. Sein Forschungsinteresse gilt der antiken Geschichte Italiens und der römischen Republik, der Sportgeschichte, der politischen Kultur, der Stimmforschung sowie der Umweltgeschichte. Im Herbst 2019 erscheint von ihm eine Monographie zum antiken Olympia im Reclam Verlag.
Lesung: Jule Hölzgen und Orlando Schenk, Mitglieder des Sprecherensembles

Eintritt frei


Die Reihe ›Gesprochene Antike‹ ist eine Kooperation der Abteilung Alte Geschichte des Historischen Instituts der Universität Stuttgart, des Landesmuseums Württemberg und der Akademie für gesprochenes Wort.

Online-Reservierung

Eintritt 0 Euro |
Ja Nein
Ja Nein


Hinweise
Für den Fall, dass ein ermäßigter Eintrittspreis ausgewiesen ist, wird dieser folgenden Personen gewährt: Mitglieder des Vereins der Freunde, Schüler, Studenten und Personen mit Schwerbeschädigtenausweis (50% Schwerbeschädigung).

Dauer der Reservierung: Bitte holen Sie die reservierten Karten 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn an der Kasse ab. Andernfalls verfällt die Reservierung.

JaNein

DATENSCHUTZERKLÄRUNG - IMPRESSUM | © 2018 Akademie für gesprochenes Wort