Sonntag , 10. Juni 2018 | 16h15 - 17h45, Akademie für gesprochenes Wort, Haußmannstr. 22, 70188 Stuttgart (2.OG / Ungarisches Kulturinstitut)

HölderlinKlang
Liedkonzert

Das Konzert bietet einen repräsentativen Querschnitt von Hölderlin-Liedkompositionen aus 150 Jahren (1854-2004) mit Fokussierung auf dem 20. Jahrhundert. Besondere thematische Schwerpunkte werden gesetzt mit Mehrfachvertonungen der berühmten Gedichte »Hälfte des Lebens« und »Sonnenuntergang«, den Kompositionen der sogenannten ›Frankfurter Kurzoden‹ und der Tübinger ›Turmdichtung‹, der Gesamtaufführung des Liederzyklus Hölderlin-Fragmente von Wolfgang Rihm sowie der Zusammenschau von während der NS-Zeit gleichzeitig entstandenen Hölderlin-Liedern von »Befürwortern, Gegnern und Opfern des Regimes« (Dorothea Redepenning).

Die Hölderlin-Komponisten:
Dieter Acker
Benjamin Britten
Peter Cornelius
Hanns Eisler
Reinhard Febel
Karl Heinz Füssl
Hermann Heiß
Hans Werner Henze
Gideon Klein
György Kurtág
György Ligeti
Emil Mattiesen
Hiroaki Minami
Wilhelm Petersen
Aribert Reimann
Hermann Reutter
Wilhelm Heinrich Riehl
Wolfgang Rihm
Viktor Ullmann

Die Interpreten:
Studierende der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart

Master Neue Vokalmusik, Klasse Prof. Angelika Luz:
Andrea Conangla / Karera Fujita, Sopran

Master Lied, Klasse Prof. Cornelis Witthoefft:
Hyunhee Lee, Sopran / Julia Malik, Sopran und Violoncello
Jasmin Etminan / Cecilia Fontaine, Mezzosopran
Josua Guss, Bass
Mariko Sakonju, Klavier

Master Korrepetition, Klasse Prof. Cornelis Witthoefft:
Roland Hagemann, Klavier

Prof. Cornelis Witthoefft, Klavier

Diese Veranstaltung ist Teil der Hölderlin-Tage vom 3. bis 10. Juni 2018.

DATENSCHUTZERKLÄRUNG - IMPRESSUM | © 2018 Akademie für gesprochenes Wort