Donnerstag , 15. November 2018 | 20h00, Akademie für gesprochenes Wort

Im Gespräch: Katja Lange-Müller

Rudolf Guckelsberger, Jan Snela, Julia Schröder
Im Gespräch: Katja Lange-Müller
(Foto: Ute Döring)

In der im Juni angelaufenen neuen Veranstaltungsreihe ›soundso‹ laden die Literaturkritikerin Julia Schröder und der Schriftsteller Jan Snela Autorinnen und Autoren, deren Werk durch einen eigenen »Sound« geprägt ist, in die Akademie ein. Die Rede vom Sound gehört zu den gängigen Phrasen, um beim Reden über Literatur ein singuläres Phänomen, eine besonders profilierte Stimme zu erfassen. Aber klingt ein Text nicht immer »so oder so« – »so und so«?

Nach dem erfolgreichen Auftakt mit María Cecilia Barbetta ist beim zweiten Abend der noch jungen Reihe die Berliner Autorin Katja Lange-Müller zu Gast. Ihre Werke verbinden literarische Brillanz mit lakonischer Komik, die nicht erst seit ihrem bisher jüngsten Roman »Drehtür« (2016) von Endlichkeitsbewusstsein grundiert ist. Ihre Erzähler sind Eigensinnige ohne Illusionen und voller Hoffnung, Nicht-mehr-Gefragte, die viel zu sagen hätten, Randfiguren, deren Sprache zielsicher das Herz der Dinge trifft. 2008 wurde Katja Lange-Müller mit dem Wilhelm-Raabe-Preis und 2017 mit dem Günter-Grass-Preis ausgezeichnet. Sie war zudem Stipendiatin der Villa Massimo 2012/2013 und 2016 Inhaberin der Frankfurter Poetik-Dozentur.

Katja Lange-Müller wird zwei kurze Geschichten aus Ihrem Prosaband »Die Enten, die Frauen und die Wahrheit« lesen. Als Referenz wählte sie Texte aus Robert Musils »Nachlass zu Lebzeiten«, die von Rudolf Guckelsberger gelesen werden.

Auf dem Podium:
Katja Lange-Müller, Schriftstellerin
Julia Schröder, Literaturkritikerin
Jan Snela, Autor und Literaturwissenschaftler
Lesung des Referenztextes: Rudolf Guckelsberger, Mitglied des Sprecherensembles

Karten über Reservix und an der Abendkasse

Online-Reservierung

Eintritt 12 Euro | erm. 10 Euro | Mitgleider 8 Euro
Ja Nein
Ja Nein


Hinweise
Für den Fall, dass ein ermäßigter Eintrittspreis ausgewiesen ist, wird dieser folgenden Personen gewährt: Mitglieder des Vereins der Freunde, Schüler, Studenten und Personen mit Schwerbeschädigtenausweis (50% Schwerbeschädigung).

Dauer der Reservierung: Bitte holen Sie die reservierten Karten 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn an der Kasse ab. Andernfalls verfällt die Reservierung.

JaNein

DATENSCHUTZERKLÄRUNG - IMPRESSUM | © 2018 Akademie für gesprochenes Wort