Mittwoch , 29. März 2017 | 19h00, Akademie für gesprochenes Wort

»Edgar Wallace, Poet«

Markus Kunze, Oliver Dermann, Cornelia Prauser

Als Edgar Wallace im Alter von 24 Jahren seinen Dienst beim Militär quittiert, wo er sich bis zum Kriegsberichterstatter hochgearbeitet hatte, mietet er sich als freier Mann in eine Herberge ein und schreibt ins Gästebuch: »Edgar Wallace, Poet«.
Wir entführen Sie in die Welt seiner spannenden Kriminalgeschichten und gehen mit Ihnen auf die Suche nach dem Poetischen in seinen Beschreibungen und Sujets. Wir überraschen Sie auf humorvolle, ironische Wallace’sche Weise mit lyrischen und kriminalistischen Ergänzungen, die seinen literarischen Motiven und seiner erzählerischen Gestaltung nun unerwartete Wendungen verleihen. Verborgen in seinen bekannten Werken
gibt uns dieser Autor die Möglichkeit, der Poesie detektivisch auf den Grund zu gehen.

Die Züricher Zeitung wird schreiben: » … spannend! Trashig und poetisch zugleich! Das ist das neue gesprochene Wort! Poetry and Crime.«

Online-Reservierung

Eintritt 10 Euro | erm. 8 Euro | Mitglieder 5 Euro
Ja Nein
Ja Nein


Hinweise
Für den Fall, dass ein ermäßigter Eintrittspreis ausgewiesen ist, wird dieser folgenden Personen gewährt: Mitglieder des Vereins der Freunde, Schüler, Studenten und Personen mit Schwerbeschädigtenausweis (50% Schwerbeschädigung).

Dauer der Reservierung: Bitte holen Sie die reservierten Karten 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn an der Kasse ab. Andernfalls verfällt die Reservierung.

JaNein

DATENSCHUTZERKLÄRUNG - IMPRESSUM | © 2018 Akademie für gesprochenes Wort