Jannis Spengler

Talmi-Methode®

Talmi-Methode®
Foto: Privat

Donnerstag, 29. September 2016, 15h00 – 17h00
Freitag, 30. September 2016, 14h00 – 16h00

Hinweis: 2 Workshops, nur zusammen belegbar

Die Talmi-Methode® ist eine von Prof. Martin Gruber ursprünglich für darstellende Künstler entwickelte ganzheitliche Methode, zur Verbesserung der Haltung und zur Verstärkung der Präsenz. Sie beruht im Kern auf den von Prof. Alon Talmi (1914-2001) gelehrten systematisierten Berührungslektionen der Funktionalen Integration® nach Moshé Feldenkrais. Einige dieser Lektionen sind auf eine mögliche Anwendung in der Gruppe hin modifiziert worden und Talmis Ansatz ist in diesen grundlegend weiterentwickelt und ausgebaut worden.

Besonders bewährt hat sich die Talmi-Methode® unter anderem auch bei chronischen Schmerzen und körperlicher Überbeanspruchung. Geschult wird ein effizienterer, sensiblerer Umgang mit Körper, Bewegung und Atem, der einen intensiven Einsatz erlaubt, ohne Verschleiß und Verletzungen Vorschub zu leisten. Durch genaue Differenzierung fehlgeleiteter Bewegungsmuster und indirekte funktionale Übertragungen werden verfeinerte Handlungsweisen und neue Bewegungsmöglichkeiten erlernt.

Die Talmi-Methode® rückt die Bedürfnisse und die Entwicklung des Einzelnen in den Vordergrund, Orientierungspunkte sind die individuellen Erfordernisse. Der gemeinsame Lernprozess wird zum Medium, ein neues, umfassendes Bewusstsein für den eigenen Körper zu erlangen, lebenslang auszubauen und anderen vermitteln zu können.

Talmi eignet sich besonders für darstellende Künstler, Musiker und Kampfkünstler und hat sich erfahrungsgemäß auch bei Pädagogen, die in Hochschulen im Bereich Stimm- und Sprecherziehung tätig sind sehr gut bewährt und kann sowohl allein wie auch als Bereicherung für andere Methoden der Körperarbeit eingesetzt werden.

Jannis Spengler, geboren 1972 in Athen. 1998 Abschluss der Bayerischen Theaterakademie August Everding im Bereich Schauspiel. Von 1998 bis 2001 Engagement am Residenztheater München. Seit 2001 frei als Schauspieler, Choreograf und Regisseur in nationalen und internationalen Theaterproduktionen, Film und Fernsehen tätig. Seit 2000 Dozent für Bewegung und Körperarbeit mit Suzuki-Training (auch genannt »Grammatik der Füße«), Aikido und der Talmi-Methode® an der Bayerischen Theaterakademie August Everding und anderen Staatlichen Hochschulen für Musik und Darstellende Kunst unter anderem Hochschule für Schauspielkunst »Ernst Busch« Berlin, Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF Potsdam, Hochschule für Musik und Theater »Felix Mendelssohn Bartholdy« Leipzig, Otto Falckenberg Schule München, Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart.

OK