Interdisziplinäres Podium

Das Phänomen Stimme: Stile - Moden - Trends

Samstag, 1. Oktober 2016, 18h00, Kammermusiksaal, Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart

Impulsvortrag: Prof. Dr. Bernd Stegemann, Dramaturgie, Hochschule für Schauspielkunst »Ernst Busch« Berlin, zum Thema »Das Phantasma der authentischen Stimme«

Weitere Podiumsgäste: Prof. Udo Dahmen, Künstlerischer Leiter und Geschäftsführer Popakademie Mannheim, Cornelia Krawutschke, Schauspielerin und Diplomsprechwissenschaftlerin, Jossi Wieler, Intendant Oper Stuttgart. Moderation: Ursula Nusser, Redaktionsleiterin SWR 2 Forum.

Wenn wir heute zwischen verschiedenen Spielweisen im Theater unterscheiden können, so ist doch die Unterscheidung in unterschiedliche Sprechweisen noch immer ein Bereich, der nur wenig praktische Anwendung während der Probenarbeit findet.
Der Versuch, einige Sprechweisen voneinander unterscheiden zu können, führt dazu, auch die Moden des Sprechens besser beschreiben zu können. Hier fällt auf, dass das »authentische« Sprechen auf der Bühne eine neue Entwicklung ist, die als Symptom verschiedener gesellschaftlicher Faktoren gelesen werden könnte: Die Suche nach dem authentischen Leben, wie es die postmoderne Kultur zum Ausweis des gelungenen Lebens erklärt, die Angst vor ästhetisch markierten Sprecherhaltungen und die Behauptung, dass ein handelndes Sprechen heute unrealistisch sei, fließen hier zusammen. Dass es sich bei der Suche nach dem Authentischen um ein Phantasma handelt, wird dabei weitestgehend ausgeblendet. So muss von hier aus nachgedacht werden, warum ein solches Sprechen so bestimmend werden konnte für das aktuelle Theater.

Das interdisziplinäre Podium bringt traditionell Künstler, Praktiker und Wissenschaftlicher aus unterschiedlichen Disziplinen zusammen. Auf dem Podium eint die Gäste die gemeinsame Fragestellung, die ihren Ursprung jeweils im Tagungsthema nimmt.

Karten erhalten Nicht-Tagungsteilnehmer an der Tagungskasse zu 10 €, ermäßigt 8 € pro Podium, Reservierung unter 0711 . 22 10 12 oder per Mail möglich.