Eva Kleinitz

Vorsing-Training mit Beispielen unter anderem durch Mitglieder des Stuttgarter Opernstudios

Vorsing-Training mit Beispielen unter anderem durch Mitglieder des Stuttgarter Opernstudios
(Foto: Martin Sigmund)
Foto: Martin Sigmund

Samstag, 1. Oktober 2016, 14h00 – 16h00

Der Workshop richtet sich an junge Sänger, die am Ende ihres Studiums die ersten Vorsingen für Opernstudios, Theater und Agenturen absolvieren möchten und stellt Fragen nach der adäquaten Vorbereitung auf die jeweiligen Vorsingen: Wie präsentiere ich mich? Welche Stücke wähle ich aus? Wie gestalte ich meinen Lebenslauf? Wie gehe ich mit der Vorsingsituation an sich um? Durch praktische Beispiele soll versucht werden, einige dieser Fragen individuell zu beantworten und Impulse für die weitere persönliche Vorbereitung zu geben.

Hinweis: Aktive Teilnahme nur nach Vorauswahl möglich. Interessenten senden ihren Lebenslauf per E-Mail an georgiou-vollmer@agentur-kulturgold.de.

Eva Kleinitz, geboren in Langenhagen/Niedersachsen. Studium der Musikwissenschaft, Entwicklungspsychologie und Italienischen Literaturwissenschaft an der Universität des Saarlandes. Forschungsaufenthalte führten sie nach Rom, Rovereto, Paris und Mailand. Ab 1991 Regieassistentin und Spielleiterin unter anderem bei den Bregenzer Festspielen, in Klagenfurt, Avignon, Nîmes, Paris, Straßburg, Spoleto, Köln und Schwetzingen. Im Rahmen ihres Engagements im künstlerischen Betriebsbüro der Bregenzer Festspiele (ab 1998) Projektleitung von »Oper am See« und »Oper im Festspielhaus« sowie Verantwortung für Casting, Dramaturgie, Vertragswesen, Opernworkshop und Programmheftredaktion. Von Januar 2000 an leitete Eva Kleinitz dort das künstlerische Betriebsbüro und war bis 2003 persönliche Referentin des Intendanten Alfred Wopmann. Von 2003 bis 2006 arbeitete sie als Operndirektorin und stellvertretende Intendantin der Bregenzer Festspiele sowie als Prokuristin unter dem neuen künstlerischen Leiter David Pountney. Von 2006 bis 2010 übernahm sie die Direktion für Künstlerische Planung und Produktion am Brüsseler Opernhaus La Monnaie/De Munt. Seit 2005 hält sie regelmäßig Gastvorlesungen und Workshops an der Showa University of Music in Shin-Yurigaoka/Präfektur Kanagawa, Japan. Ferner ist sie seit vielen Jahren regelmäßig Jurorin bei internationalen Gesangswettbewerben. Seit Herbst 2011 Mitglied im Aufsichtsrat von Opera Europa. Seit 2011/12 ist Eva Kleinitz Operndirektorin und stellvertretende Intendantin im Leitungsteam der Oper Stuttgart. Im Oktober 2013 wurde sie zur Präsidentin von Opera Europa gewählt.

OK