Freitag , 17. November 2017 | 20h00, Q-Galerie Kunstgalerie der Stadt Schorndorf, Karlstr. 19

Die Macht der Worte. Lesung aus dem Roman Der Fall Ibrahim von Gaye Boralioglu

Kamaldev Singh, Irene Baumann

Eine der beiden Gründerinnen des binooki Verlags, Ince Bürhaniye, wird in Schorndorf über die Verlagsgründung und ihre Erfahrungen mit Autoren, Übersetzern und Lesern sprechen.
Im Mittelpunkt des Abends wird die neueste Veröffentlichung des Verlags Der Fall Ibrahim von Gaye Boralioglu stehen, aus dem Auszüge in deutscher und türkischer Sprache vorgetragen werden. Im Buch begibt sich eine Journalistin auf die Suche nach einem spurlos verschwundenen Mann und verfolgt seinen Weg vom Heimatdorf über Antalya und Izmir bis nach Istanbul. 24 Verwandte, Bekannte und Freunde Ibrahims werden von ihr befragt. Die Recherche der Journalistin führt ins Nichts. Was bleibt, ist ein 24 Reportagen und Fotografien umfassendes Dossier, das zwar keinen Aufschluss über den Vermissten gibt, dafür aber ganz nebenbei eine von paternalistischen Ideologien, Gewalt und Missbrauch geprägte Gesellschaft porträtiert.

Online-Reservierung

Eintritt VVK 10 Euro | Abendkasse 12 Euro | erm. 8 Euro
Ja Nein
Ja Nein


Hinweise
Für den Fall, dass ein ermäßigter Eintrittspreis ausgewiesen ist, wird dieser folgenden Personen gewährt: Mitglieder des Vereins der Freunde, Schüler, Studenten und Personen mit Schwerbeschädigtenausweis (50% Schwerbeschädigung).

Dauer der Reservierung: Bitte holen Sie die reservierten Karten 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn an der Kasse ab. Andernfalls verfällt die Reservierung.

JaNein